Volksspielgruppe KATSDORF

D´Katz muaß weg

Komödie in drei Aktenvon Ulla Kling Inhaltsangabe: Letzte Vorbereitungen für das Fest bei den Gumpingers, man freut sich auf den Besuch des Sohnes Rainer - nur eine Tatsache trübt etwas die gute Stimmung: Der Kater "Peterle" musste weg, weil die Schwiegertochter eine Katzenallergie hat. Aber was tut man nicht alles um des lieben Friedens willen? So treffen dann die erwarteten Gäste ein, unter ihnen auch Oma und Opa. Mit ihnen wird die Festtags-Freude schon mal empfindlich gestört, ist Opa - nach Omas Auskunft - anscheinend ohne Vorwarnung geistig verwirrt, was er auch gleich mit einigen Aktionen sehr anschaulich demonstriert. Oma ist verzweifelt, hat sie doch keinen Gesprächspartner mehr und sieht einem freudlosen Lebensabend entgegen. Auch die Ankunft der Schwiegertochter bereitet nicht reine Freude, und so sehr Gertrud auch um die familiäre Harmonie bemüht ist, sie will nicht recht aufkommen. Schwiegertochter Maggie lässt der Familie ihres Mannes deutlich spüren, dass sie eigentlich aus einer besseren Familie kommt. Dass Rainers frühere Freundin Rosi noch unverhofft auftaucht, macht diesen sichtlich glücklich, seine Frau jedoch weniger. Rainer beugt sich und beschließt kurz vor der Bescherung die Abreise zu den Schwiegereltern, Opa legt als "Geschenk" für seine Frau ein Geständnis ab und stößt dabei auf Unverständnis - Vater Gerhard filmt das ganze Chaos, Gertrud begreift, dass an diesem Heiligen Abend nichts mehr zu retten ist - bis - ja bis es nochmals klingelt, und dann auch noch ein zaghaftes Miauen zu hören ist. Frohe Weihnachten allerseits!
Mitwirkende: Wachs Hans-Peter - Gerhard Gumpinger (Familienvater), Haider Manuela - Gertrud Gumpinger (dessen Frau), Pichler Michael - Rainer Gumpinger (beider Sohn), Hörmann Ilona - Maggie (dessen Ehefrau), Schimpl Christine - Oma (Mutter von Gertrud), Schimpl Horst - Opa (Vater von Gertrud), Kubin Renate - Rosi (frühere Freundin von Rainer), Tautscher Eva - Souffleuse, Scheba Franz, Kneissl Karl - Technik, Dienstl Tamara, Schechenegger Petra - Maske, Aichinger Richard - Spielleiter zurück