Volksspielgruppe KATSDORF

Der Knackwurstfabrikant

Lustspiel in drei Akten von Ulla Kling Inhaltsangabe: Die Kurbekanntschaft Simons, Max Schlotterbeck kommt zu Besuch. Als Geschenk überreicht er zwei Packungen Knackwürste aus seiner eigenen Wurstfabrik. Die Oma steht buchstäblich Kopf, bevor sie vom Fahrrad auf das Hinterteil fällt. Um die Wünsche des Fabrikanten zu erfüllen, muss die Schlosserfamilie schon den vollen Einsatz der Personen bringen! Gundi ist das bevorzugte Objekt seiner Begierde! Mit seinen raffinierten Annäherungsversuchen bringt er die Verlobten auseinander. Als Simon seine Frau Traudl mit seinem Freund in einer verfänglichen Situation antrifft, wird die Atmosphäre gereizt! Plötzlich taucht die Dorfmetzgerin auf und will die zwei Knackwurstpackungen sowie die gekauften Delikatessen bezahlt haben! Jetzt wird für Schlotterbeck die Lage schief. Die weiblichen Mitglieder der Familie, außer Oma, wollen dem angeblichen Fabrikanten endlich loswerden. Hilfe leistet dabei die Metzgerin Hanni, die den ganzen Schwindel aufdecken kann, denn vor 15 Jahren war sie die Geliebte Schlotterbecks. Der reiche Fabrikant entpuppt sich als mittelloser Heiratsschwindler. Doch am Ende schnappt die Falle zu. Max Schlotterbeck muss die Metzgerin Hanni heiraten!
Mitwirkende: Wallner Fritz, Max Schlotterbeck, Schimpl Horst, Eiblinger Simon, Schimpl Christine, Eiblinger Traudl, Ehrenmüller Renate, Eiblinger Gundi, Mirsch Gerlinde - Eiblinger Oma, Wachs Hans-Peter, Albert Haider Manuela, Matzinger Hanni, Kubin Renate, Kneissl Roswitha, Ascher Helmut, Alois, Landl Sigrid - Postbotin / Taxifahrerin, Hutter Brigitte, Souffleuse, Scheba Franz, Kneissl Karl - Technik, Aichinger Richard - Spielleiter Wir spendeten heuer an die umliegenden Feuerwehren (Katsdorf, Lungitz und Ruhststetten) für die Jugendarbeit zurück